Fun Runner beim Mammutmarsch

Fun Runner beim Mammutmarsch

Fun Runner können nicht nur laufen, dies bewiesen am Samstag sechs Läufer vom VfL Gladbeck. Sie wanderten 55 km durch unsere schöne Heimat, das Ruhrgebiet. Für Detlef Reichhardt, Rita Richtarski, Bettina Krah, Andrea Merckel und Birgit Dusza war es die erste Teilnahme bei einem Mammut Marsch. Sie wurden von Friederike Kretschmann begleitet, die bereits zum vierten Mal an einem solchen Event teilnahm.

Hier der Erfahrungsbericht der „Wahren Mammuts“
„Gestartet wurde am Landschaftspark in Duisburg unter der Kulisse alter Industriekultur. Wir machten uns auf den Weg zum ersten Etappenziel, Haus Ripshorst in Oberhausen (1. Halt bei km 11). Als nächstes Stand die Zeche Zollverein in Essen auf dem Plan (2. Halt bei km 25). Von dort aus ging es weiter Richtung Tetraeder in Bottrop, hier hieß es für uns bei km 36 erst einmal 387 Stufen zu erklimmen um oben den 3. Boxenstopp machen zu dürfen. Und nun ging der Kampf gegen den inneren Schweinehund so richtig los… Es lagen die nächsten 10 km bis zum Olga Park in Oberhausen vor uns. Dort legten wir unseren letzten Stopp vor dem Ziel ein. Der Weg dorthin dauerte eine gefühlte Ewigkeit, die Füße schmerzten, die Beine wurden schwer und bei dem ein oder anderen machten sich die ersten Blasen und Zipperlein bemerkbar. Aber Fun Runner sind zäh und können beißen!!! Wir gingen am Rhein-Herne Kanal entlang und kamen unserem Ziel immer näher. Nach 55 km waren wir zurück im Landschaftspark Duisburg angekommen. Die letzten Meter wurden wir mit Anfeuerungsrufen und mächtig viel Radau buchstäblich ins Ziel getragen. Nach 12 Stunden Wanderung war es  mittlerweile dunkel geworden und wir waren froh und glücklich es geschafft zu haben… Nun sind wir WAHRE MAMMUTS

Tolle Leistung, herzlichen Glückwunsch!

1 Kommentar:

Eine Antwort zu “Fun Runner beim Mammutmarsch”

  1. Michael Merckel sagt:

    Starke Leistung……. herzlichen Glückwunsch!

Beiträge durchsuchen

Archiv

© 2022 VfL Gladbeck 1921 e.V.