Archiv

Während ihres Aufenthaltes im US Bundesstaat Nevada nahmen Freddy und Anja Rückmann am 26. März am ‚Run the River‘ Lauf in Laughlin teil. Anja entschied sich für die Teilnahme am Halbmarathon, Freddy für den 5 km Lauf.

Laughlin liegt in der Wüste Nevadas, gestartet wurde daher wegen der hohen Temperaturen bereits um 7 Uhr morgens. Es handelte sich um eine Pendelstrecke direkt am Colorado River entlang, landschaftlich wunderschön, allerdings auf Schotter was für die beiden anfangs etwas gewöhnungsbedürftig war. Zwischendurch sorgte ein kleiner Sandsturm für trockene Kehlen und staubige Läufer, was aber den Spaß nicht minderte.

Freddy lief nach 31:26 Min als 19. Läufer und 4. der Altersklasse 50-59 ins Ziel, Anja wurde in 1:41:55 Std. zweite Frau und siegte damit in ihrer Altersklasse 50-59.  Für Anja gab es noch eine Überraschung, in den USA ist es üblich auch die Sieger der „Masters“ das sind alle Läuferinnen und Läufer über 40 Jahren zu ehren, so konnte sie sich noch über einen schönen Pokal als Urlaubssouvenir freuen.

Zieleinlauf

Zieleinlauf

Zieleinlauf

IMG-20160320-WA0007

 

 

Bereits am Samstag machten sich drei Fun Runner auf den Weg nach Duisburg um dort am dritten Lauf der Duisburger Winterlaufserie teilzunehmen. Sie besteht aus drei Läufen im Abstand von drei bis vier Wochen. Bei der großen Laufserie beginnt man Ende Januar mit den 10 km, dann stehen im Februar die 15 km an bevor man im März auf die Halbmarathondistanz geht. Klaus Jakobus ging sowohl in Duisburg als auch in Venlo an den Start.

 

 

 

 

 

Am Sonntag liefen dann weitere 20 Fun Runner vom VfL Gladbeck beim 11. Venloop. Der Halbmarathon in Venlo ist für seine einzigartige Stimmung an der Strecke bekannt und mittlerweile so populär dass es schon früh keine Startplätze mehr gibt. Auch für die Läufer vom VfL Gladbeck ist er mittlerweile zum festen Bestandteil geworden. Viele Läufer starten dort hauptsächlich wegen des einzigartigen Gänsehautfeelings, sie wollen einfach nur bei diesem Event dabei sein.

Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher.

Alle Ergebnisse im Überblick:

Duisburg

Siegfried Scharfenberg 1:53:20 Std.
Andreas Günther 1:56:47 Std.
Klaus Jakobus 2:02:07 Std.

Venlo

Udo Haberzeth 1:38:44 Std.
Markus Hermann 1:38:52 Std.
Thorsten Winking 1:39:53 Std.
Martin Polan 1:43:43 Std.
Sascha Piorr 1:45:16 Std.
Detlef Dombrowsky 1:47:02 Std.
Sascha Dombrowsky 1:47:03 Std.
Reiner Mackowiak 1:50:59 Std.
Susanne Domke 1:58:10 Std.
Guido Kretschmann 1:58:13 Std.
Klaus Jakobus 1:59:39 Std.
Michael Göbel 2:03:07 Std.
Thomas Felsenberg 2:04:23 Std.
Andreas Berger 2:05:32 Std.
Kirsten Winking 2:05:32 Std.
Simone Serowy 2:05:33 Std.
Anja Hagemann 2:23:51 Std..
Regina Kunze 2:32:03 Std.
Christa Wichmann 2:37:15 Std.
Wolfgang Reier 2:37:16 Std.

Die Fun Runner Jecken verwandelten sich in diesem Jahr beim Schubkarrenkarneval in Rosenhügel in wilde Hühner!  Anja Rückmann, die am 7.2. auch noch ihren 50. Geburtstag feierte, wurde von ihren Vereinskollegen in ein extra gebautes Nest gesetzt. Ein wieder rundum toller Tag und das Wetter spielte auch noch mit.

Am 7. Januar 2016 hat der DLV unseren Lauf- und Walkingtreff erneut mit dem Zertifikat „SEHR GUT“ bewertet!
Bereits seit dem Jahr 2002 ist der Lauf- und Walkingtreff  „Fun Runner“ des VfL Gladbeck zertifiziert und wurde zu diesem Zeitpunkt schon mit „GUT“ bewertet. Seit nunmehr 9 Jahren tragen wir nun das Zertifikat „SEHR GUT“ ! Um die Qualität zu erhalten, besuchen unsere Leiter und Betreuer regelmäßig Fortbildungen. Es werden auch Angebote für die ganze Familie, Angebote zur Gesundheitsprävention und weitere Informationsangebote für Läufer und Walker mitbewertet.
Alle Verantwortlichen freuen sich über die erneute Bestätigung für die erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren. Wir sehen in der Auszeichnung eine besondere Verpflichtung und werden die erfolgreiche Arbeit für den Breitensport weiter fortsetzen.
Diese Auszeichnung gilt insbesondere allen Betreuern, die sich seit vielen Jahren immer um die Mitglieder bemühen und auch allen Mitgliedern, die auf Grund ihres aktiven Mitwirkens unseren Lauf- und Walkingtreff zu dem gemacht haben, was er heute ist.

25. Dez 2015

Schöne Bescherung

Noch vor dem Heiligen Abend haben die FunRunner eine Überraschung für Bürgermeister Ulrich Roland vorbereitet. 1.555 Euro übergaben sie unserem Stadtoberhaupt als zweckgebundene  Spende für die Betriebskosten der Marathonbahn-Beleuchtung im Wittringer Wald.

Es ist bereits eine Tradition, dass die FunRunner bei ihren selbst organisierten Spendenläufen Geld einsammeln und damit die Stromkosten für die Marathonbahn-Beleuchtung finanzieren. Zunächst war es der Halloween-Lauf, mit dem die Laufsportler Sportler und Spaziergänger zur Mithilfe bewegen konnten. Nach der vierten Auflage des Halloween-Laufs entschieden sich die FunRunner dazu, den Lauf als „Sommerspendenlauf“ neu aufzulegen und in die helle Jahreszeit zu verschieben.

Der Erfolg gibt uns Recht: Die Spendensumme wuchs über die Jahre von zunächst 1.000 Euro auf mittlerweile stattliche 1.555 Euro an. Durch dieses Geld verhalten sich die Stromkosten für die Stadt Gladbeck neutral. Die Sportlerinnen und Sportler, die emsig und gerne das Angebot einer beleuchteten Laufstrecke früh morgens und spät abends nutzen, danken es den VfL-ern mit Freude.

Foto: Facebookauftritt der Stadt Gladbeck

Nach einigen Jahren Pause waren die Fun Runner einmal wieder zu Gast beim Nikolauslauf in Dülmen, ganz ohne Wettkampfambitionen wollten die Läufer für den guten Zweck laufen. Der Erlös der Veranstaltung geht an die Kinderkrebshilfe. Mit Nikolausmütze oder im kompletten Nikolauskostüm ging es auf die 10 km Strecke, die Zuschauer besonders die kleinen, hatten sichtlich Freude an den rennenden Nikoläusen.

Pünktlich zum Start des 10km Laufs hörte der Regen auf und trotz einigen Windböen legten unsere Damen tolle Zeiten hin. Sandra Priester (52:32 Min.) Anja Rückmann (47:53 Min.) und  Christina Ronczek (51:35 Min.) gewannen die Mannschaftswertung der Frauen und wurden ausserdem noch Siegerinnen in ihren Altersklassen. Tolle Leistung zum Ende der Saison!

Auch Guido Kretschmann ging in Bertlich an den Start, er entschied sich für den 15 km Lauf und erreichte in 1:18:35 Std. das Ziel.

Beim Bottroper Herbstwaldlauf  waren viele Fun Runner mit am Start. Bei mildem Herbstwetter sorgten zahlreiche Zuschauer für eine tolle Stimmung , quasi unter dem historischen Förderturm auf dem Bergwerk Prosper-Haniel wird gestartet, der Zieleinlauf an gleicher Stelle ist immer wieder beeindruckend.  Lisa Geib erzielte beim 25 km Lauf mit einer Zeit von 2:26:21 Std. den 8. Platz in ihrer Altersklasse, ein tolles Ergebnis! Hier die Ergebnisse aller Läufer:

Platz AK Name Nettozeit
6,8 km Grubenwehrlauf
95. Reier, Wolfgang 45:44:00
86. Kunze, Regina 45:44:00
25 km Lauf
38. Geib, Achim 02:11:58
22. Dombrowsky, Detlef 02:17:24
66. Kretschmann, Guido 02:24:25
8. Geib, Lisa 02:26:21
10 km Lauf
18. Krah, Bettina 59:22:00
16. Jung, Klaus 59:47:00
45. Rückmann, Fredi 01:00:27
20. Koschewitz, Mady 01:00:35
21. Budich, Kirstin 01:00:36
20. Schimrock, Hans-Werner 01:07:48

ei guten Wetterbedingungen, um die 16 Grad und sonnig, gingen über 9500 Läufer beim Nachfolger des TUI Marathons an den Start. Darunter auch wieder eine Gruppe von 15 Läufern der Fun Runner.

Axel Podschwadek entschied sich als einzigster für die vollen 42,195 km, sechs Läufer starteten beim Halbmarathon und acht beim 10 km Lauf. Diese Veranstaltung ist mittlerweile für die VfL´er zu einem festen Termin geworden.

Auch wenn sich in diesem Jahr einiges geändert hat. Bei den bisherigen elf Ausgaben ging es für die Marathonläufer in einer großen Runde am Meer entlang. Nun werden zwei Runden gelaufen, die zunächst wie gehabt am Paseo Marítimo entlang und danach durch die Altstadt führen. Denn beim „neuen“ Palma de Mallorca Marathon steht die Stadt ganz im Vordergrund.

 

Aller Ergebnisse im Überblick

Marathon
Axel Podschwadek 5:10:42 Std.
Halbmarathon
Udo Haberzeth 1:46:20 Std
Simone Schmidt 1:52:10 Std.
Achim Geib 1:55:04 Std.
Lisa Geib 2:03:59 Std
Martin Polan 2:03:59 Std.
Beate Letzel 2:16:03 Std.
10 km
Michael Letzel 1:00:09 Std.
Berni Drolc 1:01:53 Std.
Ludger Bergermann 1:01:54 Std.
Monika Krella 1:06:13 Std.
Heidi Schüssler 1:12:36 Std.
Frank Scheider 1:12:36 Std.
Marion Schneider 1:12:35 Std.
Ralf Krella 1:14:25 Std.

Unter dem Motto „ Der Dom ist das Ziel“ machte sich am Wochenende eine Gruppe von Läufern auf den Weg nach Köln, um dort beim Halbmarathon und Marathon an den Start zu gehen. Bei bestem Marathonwetter herrscht morgens schon Feierlaune, denn der Köln Marathon ist für seine einzigartige Stimmung bekannt. Ein wahrer Erlebnismarathon durch die Kölner Innerstadt mit dem Zieleinlauf direkt am Kölner Dom. Von den zahlreichen Startern waren zehn Fun Runner mit dabei. Sieben Fun Runner entschieden sich für die Halbmarathondistanz und drei starteten über die kompletten 42.195 km. Sascha Piorr konnte gleich bei seinem ersten Start eines Marathons die 4 Stunden Marke knacken und erreichte das Ziel nach 3:51:23 Std.

Herzlichen Glückwunsch allen Finishern des Köln Marathons und Halbmarathon

Alle Ergebnisse im Überblick
Marathon
Anja Rückmann 3:39:01 Std.
Sascha Piorr 3:51:23 Std.
Chistian May 3:51:24 Std.
Halbmarathon
Guido Kretschmann 1:59:56 Std.
Andreas Berger 2:06:01 Std.
Tanja Berger 2:11:00 Std.
Kai Kirstein 2:11:16 Std.
Klaus Küsgen 2:20:22 Std.
Fredi Rückmann 2:22:00 Std.
Monika Krella 2:22:01 Std.

 

Neben den Marathons in New York, Paris und London gehört der Berlin Marathon zu den renommiertesten Marathonläufen der Welt. Außerdem ist er neben London und Chicago einer der schnellsten Marathons.

Unter den mehr als 41000 Sportlern waren auch zehn Fun Runner vom VfL Gladbeck am Start. Bei optimalen Laufbedingungen genossen sie den Lauf durch unsere Hauptstadt und wurden durch die vielen Zuschauer lautstark auf der Strecke unterstützt.

Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher.

Alle Ergebnisse im Überblick

Sandra Priester 4:31:33 Std.
Axel Podwschadek 4:35:49 Std.
Thorsten Domke 4:36:24 Std.
Klaus Jakobus 4:36:43 Std.
Andreas Günther 4:38:23 Std.
Birgit Dusza 5:13:09 Std.
Beate Letzel 5:13:09 Std.
Jeannette Tenbusch 5:13:09 Std.
Andrea Merckel 5:13:10 Std.
Andrea Sauer 5:13:10 Std.

 

 

 

Seit dem Jahr 2004 ist der Halbmarathon in Marcq-en-Baroeul ein fester Termin im Laufkalender der Fun Runner. Insgesamt 1300 Läufer gingen am 20.9.15 in Gladbecks Partnerstadt Marcq-en-Baroeul an den Halbmarathonstart. Seit dem letzten Jahr wird auch ein 7 km Lauf angeboten, auch hier waren Läufer aus unseren Reihen dabei. Es war wie immer ein schönes Wochenende, nach dem Lauf gab es ein BBQ gemeinsam mit den Organisatoren des Laufs und allen Freunden aus Marcq-en-Baroeul.

Hier die Ergebnisse:

HM
Platz Zeit Name
615 01:47:52 LEHMANN Joerg (Ger)
723 01:51:28 RUECKMANN Anja (Ger)
825 01:55:49 KRELLA Ralf (Ger)
1058 02:04:36 SWITON Rainer
1078 02:05:25 SEROWY Simone (Ger)
1079 02:05:27 GOEBEL Michael (Ger)
1167 02:13:03 BERGER Andreas (Ger)
1168 02:13:03 ORTMANN Monika (Ger)
Lauf        7 km
Platz Zeit Name
185 39’46“ BERGERMANN Ludger (Ger)
248 41’59“ DROLC Berni (Ger)
269 42’40“ SCHUERMANN Norbert (Ger)
284 43’28“ KRELLA Monika (Ger)
285 43’28“ RUECKMANN Alfred (Ger)
298 44’36“ SCHNEIDER Marion (Ger)

30 Fun Runner waren am 5. September beim 67. Grubenwehrausdauerlauf auf dem Bergwerk Auguste Victoria am Start. Es war der letzte Lauf auf Auguste Victoria, Ende 2015 schließt auch dieses Bergwerk, daher entschloss sich eine große Anzahl unserer Läuferinnen und Läufer auf jeden Fall diesmal dabei zu sein.  Rund 1000 Läufer nahmen an diesem traditionsreichen Lauf teil, die Grubenwehrausdauerläufe gibt es seit über 60 Jahren, ursprünglich waren sie als Leistungsnachweis für die Fitness der Grubenwehrleute gedacht.

Grubenwehrlauf über 9.7 km
Gesamtplatz m/w Name Zeit
19 Rieger, Werner 00:42:20
32 Lischka, Ralf 00:43:28
37 Bastian, Christian 00:43:57
41 Wellpoth, Andreas 00:44:09
4 Rückmann, Anja 00:45:15
77 Polan, Martin 00:46:51
112 Geib, Joachim 00:48:06
128 Dombrowski, Detlef 00:48:47
8 Priester, Sandra 00:48:53
189 Kretschmann, Guido 00:50:30
13 Merckel, Andrea 00:51:10
250 Merckel, Michael 00:52:15
264 Neumann, Thomas 00:52:35
21 Geib, Lisa 00:54:39
435 Kirstein, Kai 00:56:54
37 Boese, Susanne 00:57:02
481 Koschewitz, Mady 00:58:18
485 Küsgen, Klaus 00:58:28
46 Trostmann, Martina 00:58:37
488 Kemmuna, Astrid 00:58:37
489 Rückmann, Fredi 00:58:38
490 Marzin, Andrea 00:58:38
47 Budich, Kirstin 00:58:38
53 Wichmann, Christa 00:59:30
539 Dussak, Jörg 01:00:42
597 Reier Dr. Wolfgang 01:02:41
635 Löbbecke, Martin 01:05:14
80 Schüssler, Heidi 01:05:39
82 Schneider, Marion 01:05:40

 

Grubenwehrlauf

Auguste Victoria

 

Zu allererst ein herzliches Dankeschön an jeden einzelnen Spender, der einen Beitrag zur Finanzierung der jährlichen Stromkosten für die Beleuchtung der Ringallee beigesteuert hat!

Wir waren beim Geld zählen ganz aus dem Häuschen und konnten es kaum fassen, wie groß die Spendenbereitschaft war. Zahlreiche Läufer, Walker, Nordic Walker, Spaziergänger und sogar Radfahrer füllten die Sparschweine und machten dieses stattliche Ergebnis möglich. Viele ließen sich noch ein kühles Getränk oder eine Bratwurst schmecken und genossen in gemütlicher Runde den schönen Sommerabend. Eine gute Entscheidung, aus dem Halloweenlauf einen Sommerspendenlauf unter dem Motto „Trainingsrunde(n) im  Sommer für Licht im Winter“  zu machen.

Lustige Anekdote:  Eine Dame auf dem Fahrrad die von unserem Spendensammler Rainer Switon angesprochen wurde, war ganz erstaunt weil sie von der Aktion gar nichts gewusst hat, leider hatte sie auch kein Geld dabei…. Sie fuhr extra nach Hause holte Geld um zu spenden, weil sie auch froh über die Beleuchtung ist.

Die Beleuchtung der Ringallee ist für unseren Sportbetrieb ein Segen, die Zahl der Lauf- und (Nordic)Walkingtreff Teilnehmer ist auch in den Wintermonaten genauso hoch wie im Sommer. Im Winter bei Dunkelheit und Kälte fällt es vielen schwer sich draußen sportlich zu betätigen, auf der warmen Couch ist es ja auch viel gemütlicher. Zumindest in Gladbeck hat der innere Schweinehund ein Argument weniger uns von Bewegung an frischer Luft abzuhalten, daher leisten wir gerne einen Beitrag zur Finanzierung der Stromkosten, viele andere Menschen wie man sieht auch.

Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei allen Helfern aus unseren Reihen bedanken, man muss nicht lange bitten, wenn Unterstützung benötigt wird, seid ihr zur Stelle!

Natürlich werden wir auch im nächsten Jahr wieder einen Spendenlauf starten!

Bilder: Werner Kesting

16. Aug 2015

Sparkassenlauf 2015

Während eine große Anzahl der Fun Runner beim Sparkassenlauf als Helfer eingesetzt war, hatten auch einige von uns Gelegenheit mit zu laufen (oder gleich beides). Dabei erzielte Tina Ronczek beim Halbmarathon in der Zeit von 1:56:36 Std. den 3. Platz in der AK W30 und Lisa Geib beim 10 km Lauf in 56:30 Min. den 2. Platz in der AK W 50. Herzlichen Glückwunsch!

Alle Ergebnisse der Fun Runner:

5 km
Klaus Jung 28:29
Anja Hagemann 33:05
5 km Walking
Michaela Torwesten 42:04
10 km
Andreas Wellpoth 46:00
Detlef Dombrowsky 46:39
Lisa Geib 56:20
Klaus Jakobus 57:44
Halbmarathon
Ralf Lischka 1:42:23
Tina Ronczak 1:56:36
Sascha Weber 2:10:46

 

Unser Marthonweltreisender war wieder unterwegs, diesmal im heimischen Deutschland. Hier sein Bericht vom Duisburg-Marathon.

„Duisburg Marathon in 4:21h, bei super Wetter – für die Zuschauer! Die Organisation ist, wie jedes Jahr, lückenlos super!
Fast 6.000 Starter über die verschiedenen Distanzen waren bei strahlendem Sonnenschein unterwegs. Am Morgen gab es auf der Laufstrecke noch oft Schatten, später wurde es zunehmend heißer. Dafür gab es gerade in der zweiten Hälfte des Rennen zusätzliche Stationen mit Getränken! Das ist bei größeren Läufen nicht der Fall.
Ein besonders Highlight ist auch immer der Zieleinlauf in die MSV Arena. Zum guten Schluss eine nette Medaille und ein prima Shirt. Sehr angenehm auch die Wartezeit und die Massage selbst, die nach so einem Lauf viel hilft.
Zur Statistik: Marathon Nr. 3 dieses Jahr, Gesamt: 47
Die 50 kommt!“

Wir gratulieren Axel ganz herzlich und wünschen ihm viel Erfolg für die nächsten Läufe!

17. Mai 2015

Vivawest Marathon

Fun Runner mit großer Gruppe beim Vivawest Marathon vertreten

Auch beim dritten Vivawest Marathon ließen es sich die Fun Runner nicht nehmen an den Start zu gehen. Für 61 Läufer & Walker war es selbstverständlich bei diesem Lauf durch „ihr Revier“ mit dabei zu sein. Zwei VfL´er entschieden sich für die kompletten 42,195 km. Beim Halbmarathon waren 21 Fun Runner und fünf Walker am Start. Für die 10 km Distanz entschlossen sich 27 Läufer und sechs Walker. Für Laura Linschun war es die erste Teilnahme bei einem Wettkampf. Nachdem sie erst in diesem Jahr ihren Anfängerlaufkurs absolviert ha,t entschied sie sich für die 10 km Distanz.

Bei sehr guten Laufbedingungen konnten sich Andreas Berger ( 53:45 min.), Tanja Berger ( 59:23 min.) und Simone Serowy (56:10 min.) über neue persönliche Bestzeiten auf der 10 km Strecke freuen. Simone Serowy wurde zusätzlich noch mit einem zweiten Platz in ihrer Altersklasse W45 belohnt. Doch auch Klaus Jung (2. Platz in der Altersklasse M60), Karin Kucharski (3. Platz in der Altersklasse W45) und Klaus Küsgen (2. Platz in der Altersklasse M70) konnten sich über einen Platz unter den ersten dreien bei den 10 km freuen. Sigrid Berger wurde beim Walking über die Halbmarathondistanz dritte in ihrer Altersklasse W70.

Doch auch alle anderen gestarteten Fun Runner waren sehr zufrieden mit ihrer Leistung, hatten jede Menge Spaß am Lauf und werden auch im nächsten Jahr wieder beim „Lauf durch den Pott“ am Start stehen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Finisher.

Marathon
Detlef Dombrowsky 3:50:33 Std.
Siegfied Scharfenberg 4:08:42 Std.
Halbmarathon
Ralf Lischka 1:37:04 Std.
Anja Rückmann 1:44:06 Std.
Christian Boese 1:46:28 Std.
Robin Hartleib 1:47:57 Std.
Michael Hartleib 1:47:58 Std.
Andreas Wellpoth 1:49:00 Std.
Martin Polan 1:52:26 Std.
Udo Haberzeth 1:52:46 Std.
Ralf Krella 1:52:45 Std.
Vanessa Geib 1:53:19 Std.
Achim Geib 1:54:41 Std.
Thomas Neumann 2:02:39 Std.
Anna Echterling 2:02:39 Std.
Lisa Geib 2:04:24 Std.
Andrea Sauer 2:05:35 Std.
Sascha Weber 2:06:48 Std.
Birgit Dusza 2:11:08 Std.
Peter Lohmüller 2:12:04 Std.
Peter Breßer-Barnebeck 2:12:08 Std.
Wolfgang Reier 2:12:28 Std.
Rita Richtarsky 2:13:31 Std.
Halbmarathon Walking
Renate Schacht 3:14:42 Std.
Hans-Jörg Schacht 3:14:43 Std.
Hans Denhardt 3:14:43 Std.
Sigrid Berger 3:22:33 Std.
Simone Volmer 3:22:33 Std.
10 KM Lauf
Jörg Zilla 0:44:59 Std.
Patrick Schaub 0:44:43 Std.
Michael Merckel 0:52:44 Std.
Andreas Berger 0:53:45 Std.
Simone Serowy 0:56:10 Std
Klaus Jung 0:57:14 Std.
Karin Kucharski 0:57:14 Std.
Klaus Jakobus 0:57:35 Std.
Ivonne Jakobus 0:58:03 Std.
Mady Koschewitz 0:58:52 Std.
Kirsten Winking 0:59:08 Std.
Andrea Marzin 0:59:09 Std.
Tanja Berger 0:59:23 Std.
Andreas Betka 0:59:25 Std.
Bettina Krah 0:59:34 Std.
Markus Krah 1:01:03 Std.
Kirstin Budich 1:02:36 Std.
Claudia Jung 1:02:37 Std
Anja Hagemann 1:05:41 Std.
Laura Linschun 1:05:51 Std.
Fredi Rückmann 1:05:51 Std.
Christiane Zilla 1:05:51 Std.
Monika Krella 1:05:52 Std.
Ronald Rickert 1:08:16 Std.
Klaus Küsgen 1:09:43 Std.
Manuela Sypitzki 1:12:43 Std.
Andrea May 1:12:44 Std.
10 km Walking
Klaus Opalka 1:21:20 Std.
Bernd Kubis 1:27:05 Std.
Nathalie Mensing 1:27:05 Std.
Kirsten Kubis 1:27:06 Std.
Monika Opalka 1:27:06 Std.
Michaela Torwesten 1:27:06 Std.

 

Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche Fun Runner beim Vivawest Marathon dabei. Für die komplette Strecke haben sich 2 Läufer, Detlef Dombrowsky und Siggi Scharfenberg entschieden. 26 Fun Runner gehen beim Halbmarathon an den Start, darunter auch 4 Walker. Weitere 29 haben sich für die 10 km Strecke vom Startpunkt Gladbeck-Brauck entschieden, auch hier dabei 5 Walker. Die anderen Fun Runner sind natürlich auch dabei, sie werden die Läufer auf der Strecke anfeuern und sie so ein Stück ins Ziel tragen.

Allen gutes Gelingen, viel Spaß auf der Strecke und kommt gesund ins Ziel!

Tanja und Andreas Berger beim Anfeuern

Nach dem Lauf ist anfeuern angesagt!

Anja und Christian kurz vor dem Fanpoint in Brauck 2014

Anja und Christian kurz vor dem Fanpoint in Brauck 2014

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienstes Emscher-Lippe mit Sitz in Gladbeck veranstaltete für die von ihm begleiteten Familien einen Benefizlauf im Stadion und auf der Marathobahn. Der Erlös soll die Arbeit unterstützen und dadurch neue Projekte ermöglichen.

Zahlreiche Fun Runner beteiligten sich an der Veranstaltung und hatten sichtlich viel Spaß ein paar Trainingsrunden für den guten Zweck zu laufen und zu walken.

Foto oben: Wolfgang Kariger

Die Fun Walker waren auch dabei!

Fun Walker beim Spendenlauf

Sechs Fun Runner gingen beim Metro Group Marathon Düsseldorf an den Start. Damit gehörten sie zu den rund 18000 Läufern. Viele Breitensportler schätzen diesen Frühjahrsmarathon, es ist ein flacher, schneller und stimmungsvoller Rundkurs in der Düsseldorfer Innenstadt. Die Strecke führt direkt durch den Stadtkern, über die prachtvolle Kö und durch die Altstadt. Start ist am Joseph-Beuys-Ufer und Ziel an der Rheinufer-Promenade. Dort haben die Läufer einen prächtigen Blick auf den Rhein und die Skyline der Stadt.  Für Gisela Günther war dieser Marathon ein ganz besonderes Erlebnis, sie lief nach 5:24:33 Std. das erste Mal bei einem Marathon über die Ziellinie.

Ein großer Teil der daheim gebliebenen Fun Runner entschloss sich beim Benefizlauf „Laufen für ein Kinderlachen“ in Gladbeck dabei zu sein.

 

Alle Ergebnisse vom Metro Group Marathon im Überblick

Rainer Switon 4:36:53 Std.
Tanja Berger 4:51:34 Std.
Andreas Berger 4:51:34 Std.
Gisela Günther 5:24:33 Std.
Andreas Günther 5:24:33 Std.
Simone Serowy 5:24:33 Std.

Zwei Fun Runner entschieden sich am Wochenende beim 10 km Haard Klinklauf in Marl Sinsen an den Start zu gehen. Der Lauf wird zu Gunsten der LWL Kliniken Marl Sinsen, Kinder- und Jugendpsychiatrie ausgetragen. Bei guten Wetterbedingungen absolvierte Robin Hartleib seinen ersten 10 km Lauf in einer super Zeit von 45:07 min. und sicherte sich damit den 3. Platz in der männlichen Hauptklasse. Er wurde von Michael Hartleib (45:08 min.), der mächtig stolz auf seinen Schützling war, begleitet.

 

Simone Schmidt entschied sich beim Rotterdam Marathon an den Start zu gehen. Er ist der größte Marathon in den Niederlanden und wird schon seit 1981 ausgetragen. Die Strecke ist ein Rundkurs durch die Innenstadt, sie beginnt und endet auf dem Coolsingel vor dem Rathaus. Trotz des teilweise heftigen Windes überquerte Simone Schmidt nach 3:35:59 Std. mit einer neuen persönlichen Bestleistung die Ziellinie.

Herzlichen Glückwünsch!

Die 14 Teilnehmer des Laufkurses für Anfänger, haben am 23.März den Laufkurs mit dem Erwerb des Laufabzeichens (Stufe 2, 30 Minuten Laufen ohne Pause) abgeschlossen! Einige haben sich schon ein ehrgeiziges Ziel gesetzt, damit der Schweinehund auch zukünftig keine Chance hat: Teilnahme am 10km des Vivawest-Marathon am 17. Mai 2015.

Im Kreise der Fun Runner werden sie nun in den nächsten Wochen weiter ihr Laufpensum steigern um am 17. Mai zum ersten Mal die Ziellinie einer Laufveranstaltung zu überqueren. Wir gratulieren zur tollen Leistung bisher und wünschen viel Erfolg beim nächsten Ziel!

Am Sonntag ging in Venlo wieder eine große Gruppe von 29 Fun Runnern an den Start. Damit gehörten wir zu den über 25000 Läufern dort.

Zum zehnten Mal startete der Venloop, ein Halbmarathon der für seine atemberaubende Zuschauerkulisse für ein pures Gänsehautfeeling sorgt. Diese Partystimmung am Streckenrand ist kaum zu toppen. An vielen Stellen standen die Zuschauer in bis zu fünf Reihen hintereinander an der Stecke. Der Start und Zielbereich liegt im Stadtzentrum vor dem Limburgs-Museum. Die Wetterbedingungen waren mit fünf Grad und bedecktem Himmel nicht perfekt, erst im Verlaufe des Rennens klarte es sich auf und der Lauf wurde dann doch noch zum Frühlingslauf.

Die Fun Runner waren mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden. Besonders erfreut waren allerdings Reiner Mackowiak (1:50:06 Std.) und Kirsten Winking (2:08:35 Std.) als sie über die Ziellinie liefen, für die beiden war es der erste Halbmarathon in ihrer Läuferkarriere.

 

Alle Ergebnisse im Überblick

10 km
Patrick Schaub 0:46:26 Std.
Halbmarathon
Thorsten Winking 1:33:36 Std.
Detlef Dombrowsky 1:40:09 Std.
Simone Schmidt 1:40:29 Std.
Christian May 1:42:11 Std.
Anja Rückmann 1:44:44 Std.
Sascha Pior 1:47:44 Std.
Reiner Mackowiak 1:50:06 Std.
Susanne Domke 1:54:10 Std.
Andreas Günther 1:56:18 Std.
Achim Geib 1:56:19 Std.
Michael Göbel 1:58:43 Std.
Elke Schürhoff 1:59:02 Std.
Timo Tomala 2:04:01 Std.
Andrea Sauer 2:04:46 Std.
Astrid Kemmuna 2:04:47 Std.
Rainer Switon 2:06:04 Std.
Klaus Jakobus 2:06:15 Std.
Kirstin Winking 2:08:35 Std.
Karin Kucharski 2:09:42 Std.
Andrea Marzin 2:09:42 Std.
Tanja Berger 2:11:01 Std.
Andreas Berger 2:11:16 Std.
Simone Serowy 2:12:22 Std.
Gisela Günther 2:12:29 Std.
Wolfgang Reier 2:22:54 Std.
Mady Koschewitz 2:26:36 Std.
Anja Hagemann 2:27:49 Std.

 

 

Am Donnerstag den 20. August 2015 um 19 Uhr startet der Sommerlauf für Licht im Winter. Wir sammeln wieder Spenden für die Beleuchtung der Marathonbahn im Winter, im Rahmen eines Spendenlaufs. Die Läufer gehen um 19 Uhr auf die Strecke, entweder für eine Runde (ca. 5km) oder zwei Runden (ca. 10 km) auf der Marathonbahn, mit Einbeziehung des Streckenabschnitts am Brillenteich und der Finnenbahn. Es erfolgt keine Zeitmessung, Laufen für den guten Zweck.  Der Startbereich befindet sich, wie früher beim Halloweenlauf an der Brücke ins Stadion.

Anschließend können sich die Läufer mit frisch gezapftem Bier, alkoholfreien Getränken, Grillwürstchen und Nackenkoteletts zum kleinen Preis, bei  Musik und netten Gesprächen stärken. Duschmöglichkeiten sind im Stadion vorhanden.

Natürlich sind außer den Läufern auch wieder Walker und Spaziergänger herzlich eingeladen mit zu machen und sich mit einer kleinen Spende an den laufenden Kosten der Beleuchtung zu beteiligen. Nach wie vor erfreut sich die beleuchtete Marathonbahn in den Wintermonaten großer Beliebtheit, wir hoffen wieder auf viele Spender, um die ca. 1000 Euro Unterhaltskosten wieder zusammen zu bekommen. Der an dem Abend erzielte Verkaufsgewinn wird selbstverständlich auch von uns gespendet.

Schöne Bescherung im Rathaus – die Fun Runner schauten vorbei und übergaben ihre jährliche Spende für die Beleuchtung der Marathonbahn in Wittringen.
Die Fun Runner des VfL beweisen nicht nur sportliche Kondition auf der Laufstrecke, sondern auch, wenn es um das Spendensammeln geht.
Der jüngste Halloween-Lauf erbrachte 700 Euro für die Beleuchtung der Marathonbahn in Wittringen – das Geld wurde jetzt zu Weihnachten im Rathaus an Bürgermeister Ulrich Roland (SPD) übergeben, der bei dieser Gelegenheit noch einmal das große Engagement der Fun Runner lobte.

In den letzten fünf Jahren haben die Freizeitsportler rund um Anja und Fredi Rückmann jährlich Geld für die Beleuchtung der Ringallee gesammelt. Dieses Engagement wollen sie auch künftig fortsetzen; allerdings soll es ab 2015 eine neue Veranstaltung geben; Details dazu stehen allerdings noch nicht fest. Höchstwahrscheinlich wird ein solches neues Lauf-Event im Frühsommer in Wittringen starten.

Am Rande der Spendenübergabe berichtete Bürgermeister Roland, dass sich auch die Partnerstadt Marcq-en-Baroeul in Frankreich von der beleuchteten Wittringer Ringallee inspirieren ließ und bereits ein ähnliches Projekt verwirklicht hat, um Joggern und Freizeitläufern eine sichere und attraktive Laufroute zu bieten. Fun-Runner-Chefin Anja Rückmann unterstreicht den großen Wert der Wittringer Strecke für die lokale und regionale Laufszene: „Wir sind dankbar dafür.“

Quelle: derwesten.de – Redaktion Gladbeck Michael Bresgott | Foto: Michael Korte

http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/fun-runner-uebergeben-700-euro-spende-fuer-die-marathonbahn-id10177443.html


Beiträge durchsuchen

Archiv

Twitter-Feed

Finde heraus, was gerade auf Twitter passiert! Aktuelle Nachrichten aus dem Verein findest Du bei #vflgladbeck:


© 2017 VfL Gladbeck 1921 e.V.